Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 GELTUNGSBEREICH, GEGENSTAND UND ABSCHLUSS DES JEWEILIGEN VERTRAGES

  1. Die folgenden Bedingungen regeln abschließend das Vertragsverhältnis zwischen Be Noble /Elisabeth Jakobs, Dyker Weg 34, 41066 Mönchengladbach und dem jeweiligen Kunden. Das Einzelunternehmen Be Noble von Elisabeth Jakobs wird nachfolgend hier als Verkäufer Be Noble aufgeführt
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Be Noble hat diesen im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
  3. Sie gelten sowohl gegenüber Verbrauchern, als auch gegenüber Unternehmern. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die die Bestellung zu Zwecken vornimmt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei der Bestellung in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
  4. Gegenstand des jeweiligen Vertrages ist der Warenverkauf durch Be Noble an den Kunden.
  5. Der Kunde kann über die Website von Be Noble eine Bestellung der Ware vornehmen. Nach Absendung der Bestellung erhält der Kunde eine elektronische Bestellbestätigung, in welcher seine Daten und seine Bestellung noch einmal aufgeführt sind. Diese Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme zum Vertragsschluss dar. Der Käufer wird, wenn Be Noble das Angebot annimmt, von Be Noble binnen 2 Tagen eine Vertragsannahmeerklärung im Rahmen einer Versandbestätigung oder eine Vertragsannahmeerklärung ohne Versandbestätigung erhalten, falls es sich um eine Maßanfertigung handelt oder die Ware sich derzeit nicht auf Lager und daher der Versand zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Sollte der Kunde eine solche Erklärung nicht fristgemäß erhalten, ist er an seine Bestellung nicht mehr gebunden. Der Schriftverkehr wird per Email durchgeführt. 
  6. Bei der Bestellung im Webshop muss der Kunden die AGB von Be Noble anerkennen. Falls er diese nicht bestätigt, wird die Bestellung nicht ausgeführt. Ein nochmaliger Verweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird dem Kunden mit der Bestellbestätigung per Email übersandt. 
  7. Darüber hinaus kann der Kunde, welcher ein Kundenkonto angelegt hat, seine jeweiligen Bestellungen nach Vertragsschluss über sein Kundenkonto aufrufen.
  8. Für Verkäufe innerhalb Deutschlands sowie in die Schweiz, Österreich, Italien (Region Südtirol) und Luxembourg findet der Vertragsschluss ausschließlich in deutscher Sprache statt. Es ist deutsches Recht anwendbar, soweit der Kunde Unternehmer ist.
  9. Alle Preisangaben verstehen sich als Brutto-Europreise.

§ 2 ABWICKLUNG DES KAUFVERTRAGES

  1. Der Kaufpreis muss im Vorfeld als klassische Überweisung, Sofortüberweisung, Lastschrift, mit der Mastercard - Kreditkarte mit Abwicklung über den Zahlungsdienst Paypal (Paypal Konto ist nicht notwendig) oder über Paypal (als Paypal Kontoinhaber) bezahlt werden. Be Noble verpflichtet sich, im Rahmen einer Bestellung des Kunden und nach erfolgter vollständigen Überweisung bzw. Geldtransfer von PayPal und/oder Kreditkartenunternehmen die Ware (keine Maßanfertigung) unverzüglich an den Kunden zu übersenden.
  2. Eine Paketzustellung ist innerhalb Deutschland auch per Nachnahme möglich (nicht für Maßanfertigung), dabei werden von uns Nachnahmekosten von € 6,00 zusätzlich erhoben und der Paketdienstleister DHL erhebt vor Ort nochmals € 2,00 an Übermittlungsentgelt.
  3. Die Fertigung der Maßanfertigung wird erst gestartet sobald der vereinbarte Kaufpreis vollständig überwiesen wurde. Der Kunde erhält mit der Vertragsannahmeerklärung ein voraussichtliches Lieferdatum der Maßanfertigung mitgeteilt. Die Maßnafertigung wird erst nach erfolgter Fertigung und anschließender Qualitätskontrolle an den Kunden versandt.
  4. Bei einem Versand innerhalb von Deutschland erfolgt die Lieferabgang ab Be Noble Versandadresse spätestens innerhalb von 2 Werktagen (Montag bis Freitag), bei einem Versand ins Ausland (hier insb. Schweiz (Exportdokumentation)) erfolgt der Lieferabgang ab Be Noble Logistik spätestens innerhalb von 3 Werktagen (Montag bis Freitag). Das Zeitfenster zur Berechnung des Lieferabgangszeitpunktes beginnt ab einem Tag nach Zahlungsanweisung durch den Kunden gegenüber der Bank, Kreditinstitut sowie Paypal.

§ 3 VERSAND/LIEFERUNG

  1. Dieser Punkt wird innerhalb der Be Noble Informationen nochmals detailliert unter dem Punkt Versand/Lieferung aufgeführt.
  2. Bei Lieferung innerhalb Deutschlands mit einem Bestellwert über 100,- Euro trägt Be Noble die Versandkosten. Der Kunde trägt die Versandkosten ab Be Noble, nach Maßgabe der im Zeitpunkt der Bestellung aufgeführten Versandkosten sowie der gültigen Versandkostentabelle (hier insb. für einen Versand in Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz).
  3. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind.
  4. Die Lieferung erfolgt durch den Paketdienstleister DHL
  5. Es werden Standardzustellungen (Leistungen und Preise unter Versand) wie auch Expresszustellungen (Leistungen und Preise unter Versand) angeboten.
  6. Wir liefern die Ware ausschließlich als Paket mit einem max. Gewicht von 31,5, kg an unsere Kunden.
  7. Versandkartons werden als Versandmittel verwendet.
  8. Zu den DHL Standardpaketleistungen werden noch die Serviceleistungen Ident-Check, Persönliche Übergabe und Wunschzeitzustellung angeboten, welche durch und in alleiniger Verantwortung des Paketdienstleisters DHL durchgeführt werden.
  9. Zu den DHL Expressdienstleistungen innerhalb von Deutschland werden noch die Serviceleistungen Früh- und Spätanlieferung sowie eine Lieferung zu Sonn- und Feiertagen angeboten.

§ 4 GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

  1. Für Mängel der Waren haftet Be Noble grundsätzlich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 434 ff. BGB) und – wenn der Kunde Verbraucher ist – des Verbrauchsgüterkaufrechts (§§ 474 ff. BGB), es sei denn, in diesen AGB ist etwas anderes bestimmt.
  2. Sofern der Kunde Unternehmer ist, beträgt die Gewährleistungsfrist der Rechte aus § 437 Nr. 1 und Nr. 3 BGB für neue Artikel abweichend von § 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Für Verbraucher gilt im Fall von § 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB die gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei Jahren.
  3. Sofern der Kunde Unternehmer ist, wird für gebrauchte Artikel die Gewährleistung ausgeschlossen. Gegenüber Verbrauchern wird für gebrauchte Artikel die Gewährleistungsfrist der Rechte aus § 437 Nr. 1 und Nr. 3 BGB abweichend von § 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB auf ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn verkürzt.
  4. Be Noble haftet grundsätzlich nicht für leicht fahrlässig verursachte Schäden.
  5. Die Haftungseinschränkungen nach den vorangegangenen Nummern 2, 3 und 4 gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, beim arglistigen Verschweigen von Mängeln, Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz, im Falle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

§ 5 EIGENTUMSVORBEHALT, GEFAHRÜBERGANG UND VERZUG

  1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.
  2. Wenn der Kunde Unternehmer ist und die Sache auf sein Verlangen versendet wird, dann geht die Gefahr bereits mit Übergabe an das Transportunternehmen auf den Unternehmer über. Bei Verbrauchern geht die Gefahr erst im Zeitpunkt der Übergabe der Ware an den Kunden über.
  3. Mangels abweichender Vereinbarung gerät der Kunde, der Unternehmer ist, in Verzug, wenn er innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit nicht geleistet hat. Ein Verbraucher gerät mangels abweichender Vereinbarung ebenso in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit geleistet hat und wenn er auf diese Folge in einer Rechnung oder Zahlungsaufforderung besonders hingewiesen worden ist.

§ 6 STREITSCHLICHTUNG IM RAHMEN DER ONLINE STREIBEILEGUNG = OS-Plattform zur Streitbeilegung

Als Online-Händler sind wir gesetzlich verpflichtet ab dem 9.1.2016 einen Link und ein Verweis zur OS-Plattform auf unserer Website einfügen. Dieser muss für den Verbraucher zugänglich sein (Art. 14 Abs. 1 ODR-VO). Diesen Verweis finden Sie leicht zugänglich im Impressum wie auch HIER in unseren AGB.

Die Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Als Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

Im Rahmen einer Streitbeilegung/-schlichtung können Sie als Kontakt unsere Email Adresse: customer.service@be-noble.de oder direkt des Managements klaus.jakobs@be-noble.de nutzen.

§ 7 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Auf die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und auf den jeweils geschlossenen Kaufvertrag ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar, wenn der Kunde kein Verbraucher ist.
  2. Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein

​§ 8 GERICHTSSTAND

Gerichtsstand, ist der Unternehmenssitz von Be Noble (Elisabeth Jakobs), Dyker Weg 34, 41066 Mönchengladbach, Deutschland